Auszüge aus einem ganz normalen Morgen einer Miss Undercover…

“ Hemphrey, ich hätte gerne noch einen Kiba, ach ja und wo bleibt meine Fußmasseuse? Waren Sie schon mit Agent Schweinenase spazieren? HEMPHREY!!! Wofür bezahle ich sie eigentlich?“

So oder so ähnlich SOLLTE mein Leben aussehen die Wahrheit sieht leider Gottes ganz schön fussischkarriert aus.  In meinem Leben wache ich morgens um 10 Uhr auf (schrecklich, ich weiß…) aber das auch nur, weil ich Ferien von dieser Anstalt habe. Wie nennt man sie noch gleich? Ach ja, richtig: Schule! Meistens weckt mich mein Partner indem er standesgemäß einen großen (und wenn ich sage groß, dann meine ich das auch so) Haufen auf meinen Ikea Teppich macht. Da bekommt der Satzt, Wohnst du noch oder lebst du schon?, eine völlig neue Bedeutung! Jedenfalls bin ich dann schon mal wach. Man könnte meinen als Entschädigung für den Mief am Morgen gibt es einen Kakao oder wenigstens einen Schwarzwelderkirschkuchen. Aber nicht in meiner Welt. Vielleicht in der „Hemphrey- Welt“, aber nicht in meiner! Bin ich dann erstmal wach gibt es ein mabbeliges Toast mit ganz viel Nutella. Man könnte meinen Nutella erinnere mich an ein fettes Geschenk auf meinem Ikea Teppich aber dem ist nicht so. Nach meinem ausgewogenen Frühstück muss ich mich ganz wichtigen Dingen widmen. Da wäre zum einem mein guter Freund namens Fernseh. Ich weiß, er wird nicht gerne auf seinen Namen angesprochen aber was soll man machen. Manche heißen Holger oder Hubertine und andere heißen halt Fernseh oder Eieruhr. Da muss man mit Leben!

Wie jeden morgen hat Fernseh mir nichts besonderes zu erzählen, armer Kerl , er erlebt nicht sonderlich viel in seinem Leben. Wie dem auch sei, nach einem mehr oder weniger auskünftigen Gespräch mit Fernseh ziehe ich mir meine Agentensachen an. Für alle die sich darunter nichts vorstellen können; ihr habt da was verpasst, nähmlich meinen letzten Artikel!

Soviel zu meinem Morgen, ein ganz normaler Morgen in einer nicht ganz so normalen Welt, einer nicht normalen little Miss Undercover.

HEMPHREY! Wo bleiben denn meine Mayochips? Aber zack zack!

Teil 2 des Ultimatieven Plans: das Styling, hauptsache Sonnenbrille!

Nach so einer Mission ist einer little Miss Undercover eine wohlverdiente Pause gegönnt. Was macht man, wenn man Pause braucht? Richtig! Normale Menschen tuen dann ganz einfach nichts. Ist little Miss Undercover normal? Auch richtig, NEIN! Also mache ich mich direckt wieder an die Arbeit. Es ist Zeit sich weiter um den Ultimatieven Plan zu kümmern. Der nächste ( und meiner Meinung nach der wichtigste ) Punkt ist das Styling. Sowohl meine als auch Agent Schweinenase´s. Also starten wir die Ultimatieve Runway- Show.

3… 2… 1… und auf gehts, shake it baby!

Zuerst kommen wir zu meinem Miss Undercover Look…

  Ja, wie ihr sehen könnt seht ihr eine hungrige Miss Undercover die einfach mal so über ihren Schweinehund hinweg futtert. Mädel, 480 kcal!

Pirates of the Undercovers? Nö!

Hauptsache man fühlt sich unbeobachtet, in jeder Situation *schmatzt*

Oh, ähm, ja hier sehen wir das perfeckte Beispiel eines unauffälligen Agentenlooks. (Vielleicht an Karneval! )

Soviel zu meinen Looks. Jetzt wollen wir doch mal sehen, was mein Partner so schönes aus sich gemacht hat. Trommelwirbel bitte ( er braucht das für sein Ego, er ist´n Mann) …

Oh ja, wie männlich er doch ist!

Auf den ersten Blick ganz süß ABER… … das sieht ER ganz anders!

 

Ich bin zufrieden mit unserer Arbeit. da könnte doch schon bald die nächste Mission folgen. Vielleicht eine mit weniger Kallorien aber dafür mit ganz viel Hello Kitty? Also, ihr dürft gespannt sein wenn es wieder heißt. Miss Undercover und Agent Schweinenase im Einsatz!

Erste mehr oder weniger Ernst zu nehmende Mission

Da ist sie nun. Ich und mein Partner haben uns auf die Suche gemacht und das was wir entdeckt haben ist auf den ersten Blick eher ecklig als ansprechend, oder steht ihr etwa im Supermarkt vor dem Chipsregal und denkt euch: mhmm, lecker Pommeschips mit Mayonaisegeschmack?

Wohl eher nicht, naja ich schon. Genau deshalb lag dieses , nun ja, wie soll man sagen ETWAS in meinem Einkaufswagen. Wenn ich euch sage das ich mit der Pakung Pommeschips mit Mayiogeschmack an der Kasse mehr auffiel als die Frau hinter mir die gleich 3 Flaschen Fußdeo und Hornhautsalbe kaufte (da fragt man sich, was hat DIE für Füße) , dann könnt ihr mir das ruhig glauben.

Ok, nun ein paar Daten für Menschen die verrückt genug sind Pommeschips zu kaufen:

Name: Tsnackline FRITES

Preis: 0,99€

Zutaten: So ziemlich alles was man in einem gutsortierten Chemielabor findet

Fazit: Zu allererst einmal: Diese Pommes sind weitaus knuspriger als diese mabbeligen aus dem Mc´s. Als ich die Packung öffnete fiel mein Partner für einen kurzen Moment in Ohnmacht. Es roch wie in einer Mayonaisefabrik! Dazu kann man nur sagen, wer drauf steht!  Die Pommes bestehen zu 80 % aus Luft. Das hat den Vorteil das man die ganze Packung ohne schlechtem Gewissen auffuttern kann, ist ja nur Luft! Denkste , eine Packung hat stolze 480 kcal. Da kann man sich gleich mabbelige ECHTE Fritten kaufen. Zum Geschmack: Die Pommes schmecken eher weniger nach Mayo als das sie nach nichts schmecken. Also wenn ich mir schon 480 kcal anfresse dann wünsche ich mir auch wenigstens einen Hauch von Geschmack. Also meiner Meinung nach lohnt sich die Investition für deinen Hüftspeck nicht. Wenn schon ne halbe Tonne essen, dann wenigstens mit schlechtem Gewissen UND Geschmack.

Bis zur nächsten Mission

PS: Was haltet ihr von Pommeschips?

Der Ultra -Wahnsinn und das schon am frühen morgen…

…wo soll das nur hinführen?

Wir schreiben das Datum Montag den 27. 10. 2011 es ist Punkt 10 Uhr. Und das was die Nachbarn aus der Wohnung von little Miss Undercover hören ist

a) unbeschreiblich laut

b) unbeschreiblich gruselig

UND…

c) unbeschreiblich unbeschreiblich

Nun, jetzt könnte man vermuten, das bei Miss xy irgendein Riesen- Monster sein Unwesen treibt oder das Miss xy ungeschminkt in den Spiegel geguckt hat. Aber alles falsch. Das Unbeschreibliche nennt sich Die Toten Hosen und diese gröhlen irgendetwas das zu Punkt a, b und c zutrifft aus dem besagten Zimmer. Man versteht nur irgendwas von AHHHHHH und… ach was weiß ich.

Äußerst misteriös. Der Sache sollte man auf den Grund gehen. Vermutlich hat little Miss Undercover heute morgen einen kräftigen Tritt in ihren Verstand verpasst bekommen. Anders könnte ich mir nicht erklären warum sie mit purem WAHNSINN in den Augen zu „Rambo Dancetanzt. Wobei man dieses rumgezappel beim besten Willen nicht tanzen nennen kann.

Ich glaube ich weiß was um die Tatzeit vorgefallen ist. Sie ist dem Kaufwahn verfallen…

Da haben wir es doch. Man wird regelrecht dazu gezwungen und ja, Ich,  litle Miss Undercover bin das beste Beispiel dafür. Wie schön das ich jeden morgen daran erinnert werde. Jeden morgen wenn mein innerer Schweinehund die Kauf MICH! CD einlegt und auf Track 15 schaltet. Das gilt es zu verhindern. Morgen wird die erste Mission gestartet. Ihr dürft gespannt sein was ich und Agent Schweinenase herausgefunden haben.

…DAS IST DER RAMBO DANCE OH YEAH! MAN SCHALTET SEIN GEHIRN AUS, DENN MAN BRAUCHT NICHT VIEL DAZU, MAN TANZT DURCH DEN JUNGEL UND IN JEDER DORFDISCO…

Mein ehrenwerter haariger Partner

Och wie niedlich… das war bestimmt der erster Gedanke bei diesem Bild…

Das isser… ich muss doch ganz ehrlich zugeben das so ein Hund schon um einiges praktischer als ein Elefant ist…

Ihm fehlt nur noch ein Name… aber welcher?

a) Rambo

b) Rambolienchen (zuckersüß)

c) Agent Schweineohr

Um mich zu entscheiden muss ich mir erstmal ein paar Fakten zu a) b) oder c) (wie auch immer er heißen mag) auflisten:

Gefressenes Beweismaterial: 34 (er ist ein wirklich hungriger Hund)

Besondere Fähigkeiten: doppelter Rückwärtssalto vom 10 ähm 100m Brett (nicht wirklich er sagt das einfach nur für sein Ego), Superspürnase (siehe Bild links 😀 )

Da fällt mir noch der Name  Agent Schweinenase ein…

Alter: süße 289 ähm 3 Jahre

Erlegte Gangster: 24,5 wenn man die Nachbarskatzte mitzählt.

Lieblingsagentenspruch: (sehr kreatiev, er ist ja so wortgewandt) Wuff!

Also gut ich komme einfach nicht von diesem Bild weg, ab heute taufe ich meinen zuckersüßen Partner Agent Schweinenase

Auf  eine gute zusammenarbeit!

(Ps: Wenn ihr Agent Schweinenase auch zuckersüß findet drückt doch auf gefällt mir, er braucht das für sein Ego)

Auf der Suche nach einer Mission… gibts die vielleicht im Angebot?

Hallo?

Na toll nun stehe ich hier und habe nichts zu tun? Nee, also so nicht. Irgendeinen Diebstahl oder Einbrecher gibt es immer… Wo ist denn Opa wenn man ihn mal braucht, oder dieser dähmliche Nachbarshund?

Ich brauche einen Plan. MUHAHAHA einen Plan um alle Fallen dieser Welt zu entlarven und um die Welt vor böser Spongebob Teetassen oder Marshmellowmarmelade zu schützen, doch wie soll dieser Aussehen?

Ungehähr so:

Jaja, ich weiß meine Schrift ist nicht die Ultimatievste aber so brauche ich wenigstens keine Geheimsprache mehr, bei den Hyroglyphen.

Ok also um zurück zu meinem ULTIMATIEVEN- Plan zu kommen. Ich muss folgende Punkte abarbeiten:

-Was beschäftigt die Menschheit? da könnte es so vieles geben. Ob es nur ein simpler Eierkocher ist oder einfach alles was mit I anfängt und mit Pod/Phone/Mac wieder aufhört. Es ist wirklich erstaunlich jeder der das ließt weiß auf anhieb was mit I Pod/ Phone/Mac gemeint ist und das obwohl ich keine Geheimsprache verwendet habe. Würde das jetzt Opa oder Oma lesen, würden die schon längst mit dem lateinischen Wörterbuch da sitzen und nachschlagen. Aber das ist ein anderes Kapitel.

-eine MEGA ULTIMATIEVE Ausrüstung: Dazu gehört natürlich eine abgefahrene Sonnenbrille (wenn möglich eine aus dem Sommerschlussverkauf) ein Hut und ganz nebenbei eine Kamera die alle Beweismaterialien aufnimmt.

-GANZ WICHTIG: irgendwelche Menschen die verrückt genug dazu sind meinen Blog und meine Spionagen zu lesen und fleißig zu kommentieren. Oder ein einfaches gefällt mir würde auch schon reichen. Danke und Mfg. Miss xy

Ups, ähm,ne ich habe da noch einen Punkt vergessen:

-Brauche einen Partner; infrage kam ein Hund, ne Katzte und den Gedanken einen Elefant zu nehmen habe ich schnell verworfen. (Grund: Zu auffällig) ich entschied mich für einen Hund. Warum? Einfach weil sie soooooo süß sind!

 

So viel zu meinem Plan, jetzt muss ich ihn nur noch in Angriff nehmen. Anfang macht mein neuer Partner. Wenn ihr wissen wollt wer das ist und wie er aussieht und ob Marshmellowmarmelade doch schmeckt dann lest weiter.

(So, aber jetzt)

Mfg.

Miss xy

 

Are you ready?

Wow, der erste Eintrag an meine Agenten und eben solche die es noch werden wollen. Um nochmal klarzustellen was euch/uns erwartet. Ich werde mit euch die Welt unsicher machen. Jeden noch so absurden Mist werde ich in geheimer Mission testen. Außerdem gibt es ja auch so reichlich aus dem Leben einer Little Miss Undercover zu berichten… Damit das Eis schnell gebrochen wird hier ein paar Daten zu mir:

Name: Albertine Hildegard Trudelgunde Superwomen (ihr könnt mich auch einfach Miss xy nennen)

Alter: Habe bei 15 aufgehört meinen Geburtstag zu feiern

Überführte Gangster: zusammen mit dem Nachbarshu

nd der jeden morgen meine Zeitung auffraß sind es genau 132,5

Beispiele Überführung eines Entführes (Opfer: Zahnbürste meiner Oma) (Täter: Opa)

Einbrecher durch den Schornstein (gestohlene Sachen: Barbie, Teddy, Schokoriegel)

(Täter: dicker bärtiger Typ, der behauptete der Weinachtsmann zu sein, aber mir macht man nichts vor)

Lieblingsagentenspruch: Hände hoch oder ich… Oh SMS

Soviel zu mir und meiner ersten Blogmission. B

is bald und ach ja bevor ich es vergesse…

Hände hoch oder… WAS??? SOMMERSCHLUSSVERKAUF?