Küchenchaos…

Verdammt, nach einer Woche haben sie mir endlich diese seltsam enge Jacke ausgezogen und mich aus dieser gelben Gummiezelle entlassen. Als ob ich sie nicht mehr alle hätte, höho. Naja, nun bin ich ja wieder da mit einer neuen Testerfahrung. Sie klingt eigentlich vernünftig und harmlos. Vernünftig und harmlos??? LAAANGWEILIG. Ja, das dachte ich mir auch, aber das Resultat war mal wieder eine Erfahrung wert. Es handelt sich bei diesem Test um ein kleines Kochexperiment. Naja, eher ein schneiden-, mixen-, trinken- Experiment. Es geht um einen:

SMOOTHIE

Ihr wisst schon, diese gesunden Früchtegetränke die man für gefühlte 10 Euro aus dem Biofachhandel eurer Wahl erwerben kann. Ich habe sie aus diesem Grund noch nie getestet. Aber warum sollte man sich diese Plürre nicht einmal selber zusammenmixen? Schlimmer als diese Gürkchenerfahrung kann es doch nicht werden! Also liebe Agenten und Agentinnen, holt eure Mixer, Messer und Chips und macht es nach. (Die Chips werden nur für den Fall benötigt wenn einem von zu viel Obst ganz schummrig wird)

Zutaten:

– 1 Mango

– 3-4 Erdbeeren

– 1/2 Banane

– 1 aber lieber 2 Orange

– und wenn ihr es süß haben wollt noch 1 EL Honig

Küchenutensilien:

– Messer, Mixer, Löffel, usw.

– eine Oma/Mutter/Nachbarskatze die den ganzen Mist wieder abspült ( natürlich nur für den Fall das ihr dieses      Experiment nicht überlebt)

– einen Mülleimer in Reichweite

FERTIG…

Zubereitung:

Schritt 1: Schneide die komplette Mango, die Erdbeeren und die halbe Banane in Stücke und schmeiß sie in irgendeinen Behälter (Nein, nicht der Mund)

Schritt 2: Presse den Saft der Orange aus und schmeiß ihn zusammen mit dem anderen Kram in den Behälter…

Schritt 3: Nun kommt der spaßige Teil, die Sauerei!!! Mixe gut, bis alles zehaxelt ist. (Ist zerhaxelt ein Wort??)

 Schritt 4: Fülle den Kram in ein Glas, verlasse die Küche und warte den Schrei von Oma/Mutter/ Nachbarskatze ab.

Guten Appetit

Fazit:

Ich würde euch auf alle Fälle raten 2 Orangen zu nehmen, denn ansonsten hat die Konsistenz etwas von Kinderkotzte oder anderen Dingen auf die ich nicht näher eingehen will. Aber der Geschmack ist echt richtig gut. Außerdem ist das ein echter Wunderbrei, denn in dem Gläschen stecken verdammt viele Vitamiene. Die halten einen nicht nur fit sondern lassen einen auch gut aussehen und glaubt mir, ihr werdet nicht mehr schaffen als ein großes Glas, denn das macht pappsatt.  Also Daumen hoch für die Kinderkotze. Schreibt mir mal wie ihr es fandet wenn ihr es getestet habt…

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu “Küchenchaos…

  1. hehe. mal wieder ein sehr guter artiköööl. 🙂
    … das glas hab ich auch, aber meine mum verbietet mir es zu benutzen, weil es ja ‚extra für latte macciato ist‘. haha. das ich nicht lache. 😉
    à propos; teste doch mal kaffee gemischt mit nutella oder kinderkotze oder so. 🙂

    • ÄHMEM… Yummie, ich bin nicht der einzigst verrückte Mensch: Kaffe Nutela UND kinderkotze! Weißt du zufällig wie ich and die letzte Zutat rankomme??? Haha, danke.
      PS: Smoothies sind doch so ähnlich wie latte macciatos 😉
      LG

  2. Hey hört sich cool an und schmacht wahrscheinlich auch so (ach Kinderkotze *verträumt*) achja übrigens du hast moch dazu gebracht auch einen Blog zu machen (is aber noch nicht wirklich groß und ich kenn mich auch noch nicht wirklich aus) aber es wäre voll nett von dir wenn du vorbei schaun würdest und dann mir schreibst was du von ihm hältst

  3. Haha jaa erstmal muss ich meine mum dazu überreden die Küche wieder betreten zu können (lalala! :D) dann probier ich es aus! Leute, wisst ihr was mir aufgefallen ist? Die Früchte in dem ersten Bild sehen aus wie einb Gesicht! Haha…..xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s