Mission „Don´t call it Schnitzel“

Jeder kennt dieses Platte etwas, dass sich fast so arrogant präsentiert wie mein Nachbar:

Toasty sagt: „Don´t call it Schnitzel“

Toasty meint: “ Ich soll so etwas wie ein Schnitzel darstellen, aber wenn die in Wien mitbekämen, dass ich mich Schnitzel nenne, würden die mich gleich in die Pfanne stecken, scheiße ist das heiß da, der Toaster ist das einzig Wahre.“

Nachbar sagt: “ Don´t call me Horst, just call me Superhorst!“

Nachbar meint: “ Don´t call me Horst, just call me Superhorst“ (Tja, bei dem ist jeglicher Rest von Intellekt abgestorben)

Ja, aber wir kümmern uns heute nicht um ärgerliche Nachbarn, sondern um etwas viel Wichtigeres, fast schon Weltbewegendes. Denn seit wann kann man Schnitzel im Toaster braten? Ich kann mir ganz genau vorstellen, wie Oma früher am Herd beim Schnitzel braten davon träumte, das Ding einfach in den Toaster zu schmeißen (Ja, Toaster gibt es schon seit 1908), tja, Oma wird Luftsprünge machen, denn nun liegt es da im Kühlregal von Hit, Edeka, und bald wahrscheinlich noch bei Kik.

Nun ein kleiner Überblick über dieses Etwas:

Preis: 2.99€

Hersteller: Tillman´s

Inhalt: 5 Toasty

Kallorien: 169kcal  (Soviel wie ein saftiges leckeres Wiener Schnitzel)

Zutaten: Ach, ein bisschen Fleischreste, die man zu nem Quadrat zusammengepresst hat und ein paar Aromen, damit dieses Fleischquadrat unter Umständen nach Fleisch schmeckt… ( Jetzt habt ihr bestimmt schon mächtig Hunger darauf, oder?)

Zubereitung:

Den Lappen aus der Folie holen.

Den Lappen in den Toaster stecken.

Hmmmmm, lecker Lappen…

Doch als ich das ganze eine Woche später wiederholen wollte…

…war der Lappen verschimmelt! Ich sah auf das Verfallsdatum und da stand: Haltbar bis zum 10.10.12. Bis ich dann das Kleingedruckte las:

Im Kühlschrank 1 Tag haltbar, Fach 2 Tage,Tiefkühltruhe bis zum 10.10.12

Na klasse!

Fazit:

Ich muss zugeben, es schmeckt wirklich nicht schlecht, die Konsistenz hat ein bisschen was von Gummi. Aber gut, da kann man als hungriger Tiefkühlfan ja mal drüber hinwegsehen. Vielleicht könnte man auch darüber hinwegsehen, dass das mit der Haltbarkeit eventuell ein wenig klein drauf steht. Aber macht ja nix. Ich wollte mir schließlich schon immer mal meine persönliche Schimmelpilzfarm im Kühlschrank züchten 😉

In dem Sinne guten Hunger…

Ps: Bei meinen Recherchen bin ich auf die wohl unnötigste Wikipediaseite überhaupt gestoßen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Toaster

Advertisements

Lieblingsbloggermenschen…

Es sind Ferien und ich hoffe ihr nehmt es mir nicht allzu übel das ich vor lauter Leute stalken, Socken fotografieren, Tanzen in der U-Bahn und Osterhasen vermöbeln (der alte Sack…) keine Zeit hatte um euch mit der nötigen Dosis Schwachsinn zu versorgen. Sorry…

Nun zum Artikel: Es geht um meine Lieblingsblogs. Ich gebe zu, obwohl ich Blogger bin beschäftige ich mich nicht so viel mit dem ganzen Thema. Das heißt aber nicht das ich die anderen Blogs schnöde finde. Da muss ich jetzt auch noch kurz sentimental werden…* traurige Musik* Ich freue mich echt immer RIESIG wenn ihr mir schreibt, dass ihr durch mich auf die Idee gekommen seit einen Blog aufzumachen, denn das möchte ich eigentlich erreichen. Ihr könnt nähmlich mindestens genauso bescheuert sein wie ich (ob das jetzt gut oder schlecht ist sei mal dahingestellt). Probiert es aus. Ok, soviel dazu…fangen wir mal an:

Allgemeine Richtlinien: Die Reihenfolge ist nicht nach Lieblingen sortiert, ich finde sie alle top!

1. Ich find den super! Sie hat eine echt coole und verrückte Art zu schreiben…LIKE! http://sunnyfunnycrazy.wordpress.com/

2. Kreatiev und zuckersüß http://www.angl-wings.blogspot.de/

3. Einfach drauflos geschrieben, like http://mylifeasmex3.tumblr.com/

4. Tolles Mädel, tolle Fotos, toller Blog http://my-cherry-blossom-world.blogspot.de/

5. Was soll ich sagen? TOLL! http://sho3s.wordpress.com/

Tja, das war es auch schon, wie gesagt ich treibe mich nicht so viel in der Bloggerwelt rum, ihr wisst schon Osterhasen verkloppen oder Wischmoppfriesuren austesten ist wichtiger 😉

Naja, das sollte ja auch nur ein klitzekleines Lebenszeichen sein. Aber der nächste Artikel kommt sehr bald. Bis dann. Die langärmige Undercover 😉