Weniger blablabla

Ich weiß, ich sollte jetzt wohl angestrengt damit beschäftigt sein, all die Dinge, welche aus schulischer Sicht von ausdrücklich großer Bedeutung sind, in meinen Kopf zu hämmern, aber dieser wird wohl bei dem nächsten lesen über „exzitatorische postsynaptische Potenzialen“ explodieren, ja genau das wird passieren.

Ich weiß natürlich auch, dass Schule wichtig ist, weil blablabla. Aber was ich auch weiß ist, dass ich es satt habe, mich Tag ein, Tag aus durch eine Flut aus Sinnlosigkeit quälen zu müssen, nur um die Erwartungen an das große blablabla zu erfüllen.

Was ich hingegen nicht weiß ist, was ich oder vielmehr wir alle tun können um dem zu entgehen. Mehr von Freizeit, kreativem Ausleben und Zeit sich selbst zu suchen und weniger von Pflichten, Arbeit und dem pausenlosen Beruf ein Schüler zu sein.

Nein, ich weiß es wirklich nicht. Alles was ich sehe, sind immer mehr verzweifelte, ausgelaugte und müde Gleichgesinnte, die sooo sehr versuchen und doch nicht das erreichen, was von uns allen verlangt wird: ständige Funktionalität, Fehlerlosigkeit, Aufopferung und absolute Disziplin.  Alles was dabei rauskommt, sind mit Wissen vollgemüllte Jugendliche, ausgebrannt und angepisst von dem was hinter ihnen liegt und eingeschüchtert, gefüllt mit einer großen Welle aus Überforderung von dem, was sie erwarten wird.

Ja, ich sollte mich wohl wieder hineinstürzen in die Welt der Neurobiologie, die so ganz ohne Zwänge und Zeitdruck sicherlich auch einen neuen Anstrich in meinem Kopf bekäme, aber dazu haben wir wohl alle keine Zeit.

141373445519october2014background.jpg

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Weniger blablabla

  1. Sehr, sehr gut! Du drückst einfach perfekt aus, was leider in unser aller Köpfen herumschwirrt. Du bringst auf den Punkt, was sich kaum einer zu sagen traut. Genau so ist es leider…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s