Frau Dr. Undercover

Für alle, die nicht wissen, wer ich bin:

„Ich bin eine überdurchschnittlich normale Menschliche. Wenn ich in die Sonne gehe glitzere ich und aus meinem Arsc…*räusper*  Hintern scheint die Sonne raus. Alles was ich anfasse wird zu goldenem Wackelpudding und ich sehe stets nur bunte Regenbögen aus den Köpfen anderer strahlen (nein, ich nehme keine Drogen). An mir hängen Marionettenfäden, die mich stets aufrecht und niveauvoll auftreten lassen. Mein Gesicht hat einen Riesenfetten Smileystempel aufgedruckt, den ich leider auch nicht absetzten kann, wenn mir eine Person begegnet der keine Sonne aus dem… naja scheint. Wie gesagt, ich bin überdurchschnittlich Überdurchschnittlich.“

Ok, bevor ihr jetzt denkt, die hat sie nicht mehr alle und eure Maustaste ganz unauffällig in Richtung rotes X wandert, muss ich sagen:

OH NEIN, DAS BIN ICH NICHT. ALLES NUR DAS NICHT!

Aber es gibt menschliche Wesen wie diese. Mir ist erst neulich eine dieser Spezies begegnet. Da ich jetzt mal davon ausgehe, dass ich ihr Entdecker bin, nennen wir diese Art einfach mal „homo StockimAllerwertikus“ Jedenfalls zeichnet sich diese Spezies durch oben genannte Merkmale aus. Sie sind zu 100% makellos und perfeckt. Immer wenn ihr dieser Spezies begegnet fühlt ihr euch, wie ein angerotztes Taschentuch, in einer durchgefurzten Hose. Dieses Phänomen bezeichnet man übrigens als ATDHS (AngerotztesTaschentuchDurchgefurzteHoseSyndrom). Ach ja, diese Fachbegriffe machen sich sicherlich gut in der nächsten Bioklausur. Zurück zum Thema, ich möchte euch nun „homo StockimAllerwertikus“ in Aktion zeigen, damit ihr euch auf euren ATDHS- Anfall vorbereiten könnt.

vergleic1  Vergleich2Vergleich 3 Wie ihr sehen könnt, weicht das Verhalten des Homo StockimAllerwertikus vom Verhalten des Normalen Menschens stark ab. (Nur um Missverständnissen vorzubeugen, Links ist der Normalmensch 🙂 ) Die Nahrungsaufnahme erfolgt einhändig mit geradem Sitz. Forscher vermuten, dass diese Spezies dies tut um mit der anderen Hand sogenannte Bitchfights durchführen zu können. Außerdem sind sie mit ihrer Sitzposition perfeckt auf Angriffe vorbereitet. Hätte der Normalmensch in dieser Haltung noch genug Zeit um sich vor sogenannten „Ich-werfe-Papierkugeln-und-Müll-duch-die-Klasse-Angriffen“ zu schützen?

SICHERLICH NICHT!

Auch das Kommunikationsverhalten des Homo StockimAllerwertikus ist äußerst spannend. Durch sein tarnendes Smileygesicht erhält es Informationen, die es nach dem Gespräch beliebig hinter dem Rücken des Anderen tratschen kann. Forscher vermuten, dass dies der sogenannten Spaß auf Kosten Anderer Aktion dient.

Also ich muss schon sagen, tolle Wesen sind das. Ich hoffe Frau Dr. Undercover konnte euch mit diesem wirklich sinnvollen Artikel mal wieder die Faszinationen dieser Erde nahelegen.

Einmal Heiligenschein zum mitnehmen bitte!

Kennt ihr das? Wenn es in Richtung Weinachtszeit geht hat man immer das Gefühl, man müsse sein schlechtes Gewissen, dass sich über Jahre angesammelt hat aufbessern. Ich meine, das alltägliche klauen eines Lollies im Supermarkt, den gelegntlichen Mord an seinen Nachbarn, ach und das eher selten vorkommende nackt durch Köln rennen. Kennt ihr nicht? Dann vergesst was ich gesagt habe. Aber ich gehöre zu diesen armen Socken, die sich dann denken: „Verdammte Haxe, wat machste jetzt?“ Und dieses Jahr kam mir dann DIE Idee: Spenden! Aber nicht einfach so, ihr kennt mich. Ich habe meinen Heiligenschein im Schuhkarton verschickt. Vielleicht wisst ihr wovon ich rede, aber wahrscheinlich denkt ihr gerade nur: „Was genau will die Alte jetzt von mir?“

Ich habe bei Weinachten im Schuhkarton mitgemacht. Da füllt man einen Schuhkarton mit all dem Schwachsinn, der euch so einfällt (nein, keine Würzgürckchen) (nein, auch kein Meerrettich) (wenn du mir jetzt mit Mayo kommst!…). Man sucht sich einfach aus, ob man den Karton für ein Mädel oder einen Jungen macht. Ich habe ein Mädchen von 10-14 Jahren genommen. Dann schickt man es ab und es geht an Kinder, denen es nicht so gut geht und, die kein Weinachten feiern können.

Nun zu meinem Schuhkarton.

 Als erstes: Genau! Isst man 3 Packungen Keckse und dannach einen Hackbraten

… und dann gehts los mit den Geschenken. Also ich habe richtig reingehauen, mein ganzes Taschengeld ist draufgegangen. Die Mütze oben im Bild habe ich selbstgestrickt und dabei einen SÜßANFALL erlitten, einfach, weil ich einen an der Klatsche habe. Auf dem Bild ist leider nicht allles drauf…

… hier kann man gut sehen, dass ich versuche dem armen Kind einen Zuckerschock fürs Leben zu geben…

… und voilá es ist fertig, Gutes Gewissen komm herbei 🙂

So, wenn ihr euch jetzt denkt: „Cool, auf gehts, das mache ich auch!“ SORRY! Zu spät… Abgabetermin war letzten Donnerstag. Ja, ich weiß, es war jetzt also relatiev sinnfrei für euch diesen Artikel zu lesen, aber EGAL. Nächstes Jahr wird dann euer Heiligenscheinjahr. Ok, ich muss jetzt eben los, der Postbote ruft schon. Mein HEILIGENSCHEIN ist DAAAA!!!!!